Alle News zum Coronavirus
St.Gallen

Stadt St. Gallen - Massives Littering nach nächtlicher Party am Freudenberg

Massives Littering in St. Gallen nach Party.
Massives Littering in St. Gallen nach Party. (Bildquelle: Stadtpolizei St. Gallen)

In der Nacht auf Sonntag (25.04.2021) kam es am Freudenberg, infolge einer Party, zu massivem Littering. Die Stadtpolizei St.Gallen hatte von der Veranstaltung selbst keine Kenntnis, wurde am nächsten Morgen jedoch auf den zurückgebliebenen Abfall aufmerksam gemacht. Sie ruft eindringlich dazu auf, die öffentlichen Plätze sauber zu hinterlassen, keine Sachbeschädigungen zu begehen und sich weiterhin an die Massnahmen zur Eindämmung des Coronavirus zu halten.

Am Sonntagmorgen wurde die Stadtpolizei St.Gallen auf massives Littering am Freudenberg aufmerksam gemacht. Vor Ort stellten die Einsatzkräfte eine grosse Menge Abfall fest, der grossflächig verteilt war. Der Abfall stammte von einer nächtlichen Party, von welcher die Polizei keine Kenntnis hatte.

Der Unrat wurde noch am Sonntagmittag aufgeräumt, da dieser durch den Wind und wilde Tiere ansonsten in weite Teile des Waldes verstreut worden wäre. Insgesamt wurden elf Abfallsäcke gefüllt. Ausserdem wurden Sachbeschädigungen festgestellt. So wurden Stromkabel aus dem Boden ausgerissen und Zaunpfähle angezündet.

Die Stadtpolizei St.Gallen ruft eindringlich dazu auf, die Abfalleimer vor Ort zu nutzen oder den verursachten Abfall wieder mitzunehmen und die öffentlichen Plätze sauber zu hinterlassen. Sachbeschädigungen sind zu unterlassen und die Massnahmen zur Eindämmung des Coronavirus sind weiterhin einzuhalten.