Alle News zum Coronavirus
St.Gallen

Stadt St. Gallen – Nach Unfall davongefahren

Nach Unfall davongefahren in St. Gallen
Nach Unfall davongefahren in St. Gallen (Bildquelle: Stadtpolizei St. Gallen)

Am Samstag (11.06.2022) fuhr ein Fahrzeuglenker in die Unterführung beim Bahnhof Winkeln. Dabei kam es zu Sachbeschädigungen an den Handläufen. Ohne sich um den Schaden zu kümmern, verliess der Lenker die Unfallstelle.

Am Samstag, kurz nach 01 Uhr, fuhr ein 25-jähriger Mann mit seinem Auto von der Herisauer Strasse, auf der Nordseite des Bahnhofes Winkeln, in die Unterführung ein. Diese ist nur für Fussgänger und Fahrräder zugelassen. Als er sein Missgeschick bemerkte, setzte er sein Fahrzeug zurück. Dabei wurden die Handläufe für Fussgänger an mehreren Stellen beschädigt. Ohne sich um den Schaden zu kümmern, verliess der Lenker den Unfallort. Im Rahmen der Unfallaufnahme konnte der Mann und sein leicht beschädigtes Fahrzeug am Wohnort angetroffen werden.

Da der Verdacht auf Fahrunfähigkeit bestand, verfügte die zuständige Staatsanwältin die Entnahme einer Blut- und Urinprobe. Zwecks Spurensicherung durch den kriminaltechnischen Dienst der Kantonspolizei St.Gallen wurde der Unfallwagen mittels Abschlepper sichergestellt. Der Führerausweis wurde vorläufig aberkannt.

Quelle: Stapo St. Gallen