Alle News zum Coronavirus
St.Gallen

Stadt St.Gallen – Fahrzeug in Garage in Flammen aufgegangen

Fahrzeug in Garage in Flammen aufgegangen
Fahrzeug in Garage in Flammen aufgegangen (Bildquelle: Kantonspolizei St.Gallen)

Am Mittwoch (01.09.2021), kurz vor 15:10 Uhr, ist es an der Moosstrasse zu einem Brand in einer Garage gekommen. Ein 54-jähriger Mann wurde dabei leicht verletzt und musste von der Rettung ins Spital gebracht werden. Als Brandursache steht unsachgemässes Abpumpen von Benzin im Vordergrund.

Eine Auskunftsperson meldete einen Brand an der Moosstrasse. Die aufgebotene Feuerwehr stellte einen Brand im Bereich einer Garage fest und konnte diesen rasch löschen. Wie sich herausstellte, hatte ein Auto in der Garage Feuer gefangen. Zuvor hatte ein 54-jähriger Mann Benzin aus einem Auto abgepumpt. Dabei dürften sich Benzindämpfe entzündet haben. Dabei kam es zum Brand des Autos, wobei der 54-jährige Mann leicht verletzt wurde. Er musste von der Rettung ins Spital gebracht werden.

Die Brandursache wird durch das Kompetenzzentrum Forensik der Kantonspolizei St.Gallen abgeklärt. Im Einsatz standen mehrere Patrouillen der Stadtpolizei Gallen und der Kantonspolizei St.Gallen, die zuständige Feuerwehr sowie der Rettungsdienst.

Quelle: Kapo SG