Alle News zum Coronavirus
Zürich

Stadt Winterthur ZH - Seniorin angefahren und schwer verletzt

In Winterthur ZH verletzte sich eine Fussgängerin bei einer Kollision mit einem Fahrzeug schwer.
In Winterthur ZH verletzte sich eine Fussgängerin bei einer Kollision mit einem Fahrzeug schwer. (Bildquelle: Stadtpolizei Winterthur)

Am Freitagvormittag, 19. März 2021, ereignete sich in Winterthur-Töss ein Verkehrsunfall zwischen einem Lieferwagen und einer Fussgängerin. Die Fussgängerin wurde dabei schwer verletzt.

Am 19. März 2021, kurz vor 10:30 Uhr, erhielt die Einsatzzentrale der Stadtpolizei Winterthur die Meldung, wonach an der Emil-Klöti-Strasse eine ältere Dame von einem rückwärtsfahrenden Lieferwagen angefahren worden sei. Durch die Kollision stürzte die Frau zu Boden und zog sich dabei Verletzungen am Kopf zu.

Die 89-jährige Schweizerin wurde vom Rettungsdienst Winterthur versorgt und für weitere Abklärungen ins Spital gebracht. Nachdem anfänglich von leichten Verletzungen ausgegangen wurde, ergab ein Untersuch im Spital, dass sich die Frau beim Sturz schwere Kopfverletzungen zugezogen hatte.

Der Lenker des Lieferwagens, ein 53-jähriger Schweizer, wird entsprechend zur Anzeige gebracht.