Alle News zum Coronavirus
Zürich

Stadt Zürich – Mann nach Unfall mit Tram schwer verletzt

Symbolbild
Symbolbild (Bildquelle: Kantonspolizei Zürich)

Am Samstagmittag, 7. Mai 2022, kam es im Kreis 4 beim Abfahren eines Trams aus der Haltestelle zu einem tragischen Zwischenfall. Dabei zog sich ein Fussgänger schwere Verletzungen zu.

Kurz nach 12 Uhr ging bei der Einsatzzentrale der Stadtpolizei Zürich die Meldung ein, dass es bei der Haltestelle Stauffacher zu einem Unfall zwischen einem Tram und einem Fussgänger gekommen sei. Gemäss den aktuellen Erkenntnissen fuhr ein Tram 2000 der Linie 8 auf der Stauffacherstrasse in Richtung Helvetiaplatz und hielt an der Haltestelle an. Nach dem Einsteigevorgang fuhr das Tram los. Aus bisher ungeklärten Gründen wurde dabei ein Passant, der an der Haltestelle war, einige Meter durch das Tram mitgezogen.

Der Rentner musste mit schweren Verletzungen von der Sanität von Schutz & Rettung Zürich ins Spital gebracht werden. Der Unfallhergang wird durch die Stadtpolizei Zürich untersucht und für eine umfassende fotografische, massliche und materielle Beweissicherung rückten Spezialisten des Unfalltechnischen Dienstes aus.

Quelle: Stapo ZH