Alle News zum Coronavirus
Zürich

Stadt Zürich – Fussgängerin nach Kollision schwer verletzt

Symbolbild Wappen
Symbolbild Wappen (Bildquelle: Stadtpolizei Zürich)

Am Mittwochmittag, 21. April 2021, kam es im Kreis 11 zu einer Kollision zwischen einem Auto und einer Fussgängerin. Dabei wurde die Fussgängerin schwer verletzt.

Gegen 12.30 Uhr kam es auf der Thurgauerstrasse bei der Tramhaltestelle «Leutschenbach» zu einer Kollision zwischen einem Personenwagen und einer Fussgängerin. Gemäss jetzigen Erkenntnissen überquerte die 86-jährige Frau die Strasse auf dem Fussgängerstreifen Richtung Airgate-Center. Dabei kam es zu einer Kollision mit einem Personenwagen, der auf der Thurgauerstrasse in Richtung stadtauswärts unterwegs war.

Die Frau erlitt dabei schwere Verletzungen und musste in kritischem Zustand durch die Sanität von Schutz & Rettung ins Spital gebracht werden. Für eine umfassende fotografische, massliche und materielle Beweissicherung wurde der Unfalltechnische Dienst der Stadtpolizei Zürich aufgeboten.