Alle News zum Coronavirus
Aargau

Tegerfelden und Eiken AG – Kupferkabel im Fokus von Dieben

Kupferkabel im Fokus von Dieben
Kupferkabel im Fokus von Dieben (Bildquelle: Kapo AG)

Unbekannte Diebe kappten letzte Nacht auf einer Baustelle in Tegerfelden ein dickes Stromkabel, brachen aber die Tat ab. Bereits in der Vornacht hatten Kriminelle in Eiken ein solches Kabel entwendet.

Tatort in Tegerfelden war ein Mehrfamilienhaus-Neubau im Gebiet Tüfebrunne. Als die Arbeiter am Donnerstagmorgen, 27. Oktober 2022, auf der Baustelle erschienen, bemerkten sie, dass ein Starkstromkabel gekappt war. Wie die Kantonspolizei Aargau feststellte, hatte eine unbekannte Täterschaft das dicke Kupferkabel mit einer Säge mehrfach durchschnitten und die Abschnitte aufgerollt am Strassenrand bereitgelegt. Wie es scheint, waren die nächtlichen Diebe gestört worden und hatten ohne Beute die Flucht ergriffen.

Zu einem gleichartigen Diebstahl war es bereits in der Nacht auf Mittwoch bei einem Entsorgungsunternehmen in Eiken gekommen. Dort hatten Diebe bei einem Bauprovisorium rund 200 Meter der Stromzuleitung abtransportiert. Nach ersten Schätzungen belaufen sich Deliktsbetrag und Schaden auf mehrere zehntausend Franken.

Ob zwischen den vergleichbaren Diebstählen ein Zusammenhang besteht, ist noch unklar. Die Kantonspolizei hat ihre Ermittlungen aufgenommen.

Quelle: Kapo AG