Alle News zum Coronavirus
Luzern

Tragischer Unfall in Altbüron LU - Brand nach Kollision – zwei Personen lebensbedrohlich verletzt

Ein schrecklicher Verkehrsunfall gestern in Altbüron.
Ein schrecklicher Verkehrsunfall gestern in Altbüron. (Bildquelle: Luzerner Polizei)

Gestern Nachmittag ereignete sich in Altbüron eine Kollision zwischen einem Motorrad und einem Lieferwagen. Beide Fahrzeuge gerieten in Brand und brannten vollständig aus. Der Motorradfahrer und seine Sozia erlitten lebensbedrohliche Verletzungen und wurden mit Rettungshelikoptern ins Spital geflogen. Der Lieferwagenlenker wurde durch eine Ambulanz ins Spital gefahren.

Am gestrigenMittwoch, 19. Oktober 2022, kurz nach 15:30 Uhr fuhr ein Motorradfahrer mit seiner Sozia auf der Roggliswilerstrasse in Richtung Altbüron. Im Gebiet Sageloch geriet das Motorrad aus noch ungeklärten Gründen in einer Rechtskurve zu weit nach links und prallte frontal gegen einen entgegenkommenden Lieferwagen. Der 54-jährige Motorradfahrer und seine 53-jährige Sozia erlitten beim Verkehrsunfall lebensbedrohliche Verletzungen. Sie wurden durch je einen Rettungshelikopter in zwei Spitäler geflogen. Der 30-jährige Fahrer des Lieferwagens wurde mit unbestimmten Verletzungen durch den Rettungsdienst 144 ins Spital gefahren.

Beide Fahrzeuge gerieten nach dem Unfall in Brand und brannten vollständig aus. Sie wurden abtransportiert. Die Strasse wurde durch eine Putzmaschine vom zentras gereinigt.

Beim Unfall entstand ein Sachschaden von ca. 45'000 Franken.

Die Roggliswilerstrasse war während rund viereinhalb Stunden für den Verkehr gesperrt. Der Verkehr wurde örtlich umgeleitet.

Im Einsatz standen Angehörige der Feuerwehren Grossdietwil-Altbüron, Pfaffnau-Roggliswil, mehrere Teams des Rettungsdienstes und zwei Rettungshelikopter.

Quelle: Luzerner Polizei