Alle News zum Coronavirus
St.Gallen

Tübach SG – Brand in Karrosseriewerkstatt

Brand in Carrosseriewerkstatt
Brand in Carrosseriewerkstatt (Bildquelle: Kantonspolizei St. Gallen)

Am Freitag (08.04.2022), kurz nach 14:00 Uhr ist in einer Karrosseriewerkstatt an der Goldacherstrasse ein Feuer ausgebrochen. Es entstand Sachschaden von mehreren zehntausend Franken.

Ein 19-jähriger Mann war in der Werkstatt mit Schleifarbeiten an einem Fahrzeug beschäftigt. Dafür setzte er unter anderem einen Druckluftkompressor ein. Während der Arbeiten bemerkte der 19-Jährige plötzlich Rauchgeruch. Als er Nachschau hielt, entdeckte er Feuer im Bereich des Druckluftkompressors. Der 19-Jährige konnte den Brand aufgrund der starken Rauchentwicklung nicht selbstständig löschen und begab sich ins Freie. Dort wurde durch Drittpersonen die zuständige Feuerwehr alarmiert, welche den Brand löschen konnte.

Der 19-Jährige blieb unverletzt. Am Gebäude sowie einigem Inventar entstand Sachschaden von schätzungsweise rund 30'000 Franken. Im Einsatz standen nebst mehreren Patrouillen der Kantonspolizei St.Gallen rund 20 Angehörige der zuständigen Feuerwehr, ein Mitarbeiter der Gebäudeversicherung St. Gallen sowie zwei Rettungssanitäter mit einem Einsatzleiter. Die Brandursache konnte bislang nicht abschliessend geklärt werden. Sie wird durch das Kompetenzzentrum Forensik der Kantonspolizei St.Gallen abgeklärt.

Quelle: Kapo SG