Alle News zum Coronavirus
Schwyz

Tuggen SZ – Lastwagen abgedrängt – Anhänger gekippt

 Lastwagen abgedrängt – Anhänger gekippt
Lastwagen abgedrängt – Anhänger gekippt (Bildquelle: Kantonspolizei St.Gallen)

Am Freitagmorgen (04.06.2021), kurz nach 8 Uhr, hat ein vorerst unbekannter Lieferwagenfahrer mit seinem Lieferwagen bei der Autobahnausfahrt Tuggen der Autobahn A15 einen Lastwagen der Schweizer Armee abgedrängt. Der 27-jährige Lastwagenfahrer konnte eine Kollision verhindern, allerdings kippte der Anhänger um. Der Lieferwagenfahrer entfernte sich von der Unfallstelle, konnte jedoch durch die Kantonspolizei St.Gallen ermittelt werden.

Ein 27-jähriger Mann fuhr mit dem Armeelastwagen mit Anhänger auf der Autobahn A15 von Reichenburg Richtung Hinwil. Im Bereich der Autobahnausfahrt Tuggen wurde er von einem Lieferwagen überholt, welcher unmittelbar vor dem Lastwagen vom Überholstreifen auf den Normalstreifen drängte und kurz vor der Sperrfläche die Ausfahrt befuhr. Der Lastwagenfahrer konnte dank einer Vollbremsung und einem Ausweichmanöver eine Kollision verhindern. Dabei kippte jedoch der Anhänger zur Seite. Er brachte die Fahrzeugkombination ohne eine Kollision in der Ausfahrt zum Stillstand. Der Lieferwagenfahrer entfernte sich von der Unfallstelle. Er konnte später durch die Kantonspolizei St.Gallen ermittelt werden. Beim Fahrer handelt es sich um einen 58-jährigen Mann. Er wird bei der zuständigen Staatsanwaltschaft zur Anzeige gebracht.

 Lastwagen abgedrängt – Anhänger gekippt
Lastwagen abgedrängt – Anhänger gekippt (Bildquelle: Kantonspolizei St.Gallen)

Für die Dauer der Unfallaufnahme und der Bergung des umgekippten Anhängers musste die Ausfahrt Tuggen während rund zweieinhalb Stunden gesperrt werden. Im Einsatz standen nebst mehreren Patrouillen der Kantonspolizei St.Gallen auch eine Patrouille der Militärpolizei sowie die örtliche Feuerwehr.