Alle News zum Coronavirus
Bern

Unterseen BE – Lenker massiv zu schnell unterwegs

(Symbolbild)
(Symbolbild) (Bildquelle: Polizei)

Am Mittwochabend ist in Unterseen bei einer Geschwindigkeitskontrolle ein Auto erfasst worden, das massiv zu schnell unterwegs war. Dem Lenker wurde der Führerausweis abgenommen, das Auto wird beschlagnahmt.

Am Mittwochabend, 13. Oktober 2021, wurde anlässlich einer Geschwindigkeitskontrolle auf der Seestrasse in Unterseen ein Auto mit massiv überhöhter Geschwindigkeit erfasst. Das Fahrzeug, das von Sundlauenen (Gemeinde Beatenberg) in Richtung Unterseen unterwegs war, passierte die Kontrollstelle mit 108 km/h nach Abzug der gesetzlichen Toleranz. Erlaubt sind auf dem betreffenden Streckenabschnitt maximal 50 km/h.

Der mutmassliche Lenker wurde in der Folge kontaktiert und befragt. Der 18-Jährige zeigte sich geständig, das Auto zum fraglichen Zeitpunkt gefahren zu sein. Ihm wurde der Führerausweis abgenommen. Das Auto wurde sichergestellt und die zuständige Staatsanwaltschaft Oberland entschied, dieses zu beschlagnahmen.

Der Mann wird sich nach den gesetzlichen Bestimmungen über Raserdelikte vor der Justiz verantworten müssen.

Quelle: Kapo BE