Alle News zum Coronavirus
Aargau

Untersiggenthal AG – Nach Kollision mit 6-jährigem Mädchen weitergefahren

Symbolbild
Symbolbild (Bildquelle: Kantonspolizei Aargau)

Auf dem Weg nach Hause stürzte eine Kindergärtnerin und kollidierte mit einem vorbeifahrenden Auto. Die Lenkerin des weissen Autos hielt kurz und setzte danach die Fahrt fort, ohne sich um den Zustand des Mädchens zu erkundigen. Das Mädchen wurde bei der Kollision leicht verletzt.

Am Mittwochmittag, kurz nach 12:00 Uhr, kam es auf der Zelglistrasse in Untersiggenthal zu einer Kollision zwischen einem Auto und einer Fussgängerin. Das 6-jährige Mädchen war auf dem Weg nach Hause, als Sie auf dem Gehweg stürzte und mit einem vorbeifahrenden weissen Auto kollidierte. Das Mädchen meldete den Vorfall zu Hause der Mutter, welche folglich die Polizei informierte.

Die beteiligte Autolenkerin meldete sich nicht bei der Polizei. Sie hielt zwar nach der Kollision kurz an, setzte die Fahrt danach, ohne sich um den Zustand des Mädchens zur erkundigen fort. Gemäss Aussagen handelte es sich um eine ältere Dame in einem weissen Fahrzeug.

Das 6-jährige Mädchen wurde durch die Kollision leicht verletzt.

Quelle: Kapo AG