Alle News zum Coronavirus
Kantone

[Update] Braunschweig NDS - Achtjährige wieder da

(Bildquelle: polizeiticker)

Glücklich endete die Suche nach der achtjährigen Nami aus dem Braunschweiger Bebelhof.

Das kleine Mädchen verließ am Freitagnachmittag die elterliche Wohnung zum Spielen auf der Straße im Bebelhof in Braunschweig.

Nachdem sie zur verabredeten Zeit nicht nach Hause gekommen war, verständigten die 31-jährigen Eltern die Polizei, die sofort umfangreiche Suchmaßnahmen einleitete. Diese wurden am Samstag Vormittag unter Hinzuziehung diverser anderer Institutionen intensiviert.

Bei Verwandten gefunden

Aufgrund von Hinweisen und weiterer Ermittlungen durch die Polizei erhärtete sich der Verdacht, dass die Achtjährige ihr Verschwinden gemeinsam mit einem 59-jährigen Verwandten aus Gifhorn geplant hatte. Bei dem Mann hatte die Polizei bereits am Freitag Abend nach Nami gefragt.

Bei dem neuerlichen Besuch bei dem 59-Jährigen in Gifhorn konnte das junge Mädchen schließlich wohlbehalten in der Wohnung aufgefunden werden.

Familiäre Spannungen

Im Rahmen der weiteren Befragungen wurden familiäre Spannungen als Auslöser für das gemeinsame Handeln des Kindes mit dem Verwandten genannt. Ein eventueller Umzug, der zunächst als Grund für das Verschwinden genannt wurde, rückte im Rahmen der Vernehmung in den Hintergrund. Die Eltern wollen nun gemeinsam mit ihrem Kind und Beratungsstellen die Situation verbessern.

Ursprungsmeldung vom 28. April 2018

Seit gestern Abend wird die 8-jährige Nami N. aus Braunschweig vermisst. Sie verließ gestern Nachmittag die elterliche Wohnung im Bebelhof, um zum Spielen zu gehen. Von dort kehrte sie bis 21.00 Uhr nicht zurück. Trotz sofort eingeleiteter umfangreicher Suchmaßnahmen auch mit dem Polizeihubschrauber konnte das Mädchen bislang nicht aufgefunden werden.

Signalement: Nami ist 120 cm groß, hat dunkelblonde schulterlange Haare und grüne Augen. Sie ist bekleidet mit einer hellblauen Jeans, einem rosa T-Shirt mit Einhornkopf und schwarzen Schuhen, die eine Applikation in lila/rosa haben. Eventuell trägt sie einen blauen Rucksack und eine grüne Jacke mit Fellkragen.

Zeugen gesucht

Die polizeiliche Suche dauert derzeit weiter an. Wer Hinweise zum Aufenthaltsort der kleinen Nami geben kann wird gebeten, sich mit dem Kriminaldauerdienst unter der Rufnummer 0531/476-2516 in Verbindung zu setzen.

Artikelfoto: Polizei Braunschweig