Alle News zum Coronavirus
Fribourg

Villars-sur-Glâne FR – Tätlicher Angriff in einem Wohnblock

Symbolbild – Festnahme
Symbolbild – Festnahme (Bildquelle: Kantonspolizei Freiburg)

Gestern Morgen intervenierte die Polizei in einem Wohnblock in Villars-sur-Glâne wegen einer handgreiflichen Auseinandersetzung zwischen drei Bewohnern. Ein Mann und eine Frau wurden verletzt und in ein Spital gebracht. Der mutmassliche Täter wurde angehalten und eine Untersuchung ist im Gange.

Am Sonntag, 3. Oktober 2021, gegen 0700 Uhr, wurde die Kantonspolizei Freiburg infolge eines tätlichen Angriffs zu einem Wohnblock in Villars-sur-Glâne gerufen. Vor Ort stellte die Polizei fest, dass es zu einer handgreiflichen Auseinandersetzung zwischen Bewohnern des Gebäudes gekommen war. Ein 40-jähriger Mann schlug und stach auf einen 38-jährigen Nachbarn ein. Seine 40-jährige Ehefrau versuchte einzugreifen und wurde ebenfalls geschlagen.

Nachdem er sich in seiner Wohnung verschanzt hatte, versuchte der Verdächtige beim Anblick der Polizei zu fliehen, bevor er von den intervenierenden Beamten angehalten wurde. Unter persönlichen Problemen leidend, wurde er zur Untersuchung in ein Spital gebracht. Die Opfer wurden mit der Ambulanz in ein Spital gebracht.

Eine Untersuchung ist im Gange, um die genauen Umstände dieses Angriffs zu klären.

Quelle: Kapo FR