Alle News zum Coronavirus
Wallis

Wallis - 171 Straftaten aufgeklärt - 9 Täter identifiziert, darunter 7 Minderjährige

Im Wallis wurden 171 Straftaten aufgekläret. (Symbolbild)
Im Wallis wurden 171 Straftaten aufgekläret. (Symbolbild) (Bildquelle: Kantonspolizei Wallis)

Zwischen Februar und August 2021 haben neun Minderjährige und junge Erwachsene zahlreiche Straftaten begangen. Die meisten davon im Mittelwallis, aber auch im Ober- und Unterwallis. Die Ermittlungen der Kantonspolizei führten zu ihren Verhaftungen sowie zur Aufklärung von insgesamt 171 Fällen.

Nach monatelangen Ermittlungen ist es der Kantonspolizei gelungen, sieben Jugendliche und zwei junge Erwachsene im Alter zwischen 15 und 20 Jahren zu identifizieren und festzunehmen.

Die jungen Kriminellen, die in Banden agierten, hatten innerhalb von sieben Monaten insgesamt 171 Straftaten begangen. Die begangenen Straftaten betreffen hauptsächlich Einbruchsdiebstähle in Geschäfte (Friseursalons, kleine Geschäfte...), Fahrzeugdiebstähle, Sachbeschädigungen, Verstösse gegen das Strassenverkehrsgesetz sowie gegen das Betäubungsmittelgesetz.

Die gemachte Beute besteht hauptsächlich aus Bargeld.

Die Täter, die alle im Mittelwallis wohnhaft sind, stammen aus der Schweiz, Jordanien, Eritrea und dem Irak. Sie wurden bei der Staatsanwaltschaft, beim Jugendgericht sowie bei der Dienststelle für Verkehr und Schifffahrt angezeigt.

Im Rahmen der Ermittlungen wurden acht von ihnen vorläufig festgenommen oder inhaftiert.

Quelle: Kapo VS