Alle News zum Coronavirus
Kantone

Wie erkennt man Fake Facebook-Profile? – Hier ein paar kleine Tipps!

Wie erkennt man Fake-Facebook-Profile? – Hier ein paar kleine Tipps!
Wie erkennt man Fake-Facebook-Profile? – Hier ein paar kleine Tipps! (Bildquelle: TickerMedia)

Immer wieder hört oder liest man, dass Personen auf Betrüger im Internet hereingefallen sind, doch kann man mit einigen kleinen Tipps schon erkennen, dass es sich bei vielen Seiten um Fake handelt auf Facebook.

Immer wieder sehen wir auf Facebook, dass Menschen Beiträge von Fake-Seiten teilen und liken. Den meisten ist dies gar nicht bewusst und sie sind im guten Glauben, dass es sich um echte Seiten handelt. Auch wird in diesen Beiträgen häufig von Gewinnen oder kostenlosen Sachen gesprochen, auf welche man aber dann lange warten kann. Solche Seiten werden auch benutzt, um Informationen über die User zu erlangen. Ein einfaches Beispiel dafür sind die Freundeslisten, denn viele haben diese nicht auf privat gestellt und jeder kann diese einsehen. Dies klingt zwar im ersten Moment nicht schlimm, doch eröffnet man Betrüger dadurch viele Möglichkeiten zuschlagen zu können.

Der Betrug mit einem Fake-Profil

Man hat es schön öfter gehört, dass Personen von Bekannten angeschrieben wurden, welche dann im weiteren Gespräch von einer Notsituation sprechen und um finanzielle Hilfe bitten. Einige Personen tun das dann auch im guten Glauben, da sie denken einem Bekannten zu helfen und erkennen erst zu spät, dass sie betrogen worden.

Der Trick hinter diesem Betrug ist, dass der Betrüger oftmals die Freundesliste des Profils einsehen konnte, welches er kopiert. Dadurch wissen Betrüger welche Personen diesen Account kennen und schicken diesen meist Einladung, in denen dann Sachen wie "Hi, ich habe einen neuen Account..." steht. Sollte dies funktionieren, steht ihnen nur noch die Zeit zur Überredung im Wege, um an Beute zu gelangen.

Einfache Abhilfe

Sollte man solche Anfragen bekommen, einfach den Bekannten anrufen und fragen, ob er dies selbst war! Es klingt vielleicht einfach zu leicht und genau das ist es auch, die einfachsten Sachen können uns vor Schaden bewahren.

Der Betrug mit falschen Gewinnspielen von großen Marken

Eine große Marke wirbt mit einem extrem einfachen Gewinnspiel, bei dem man die Lösung in die Kommentare schreiben soll und danach noch den Beitrag teilen und liken soll. Als Nächstes bekommt man sofort die Benachrichtigung, über den Messenger, dass man gewonnen hat und man die privaten Daten bräuchte um den Gewinn zu versenden. Nach mehreren Tagen, Wochen oder auch Monaten wundert man sich dann, dass der Gewinn nie ankam, doch das wird er nie.

Ja, in diesem Moment wird einem klar, dass man auf einen Betrug hereingefallen ist, doch wiegelt man oft ab, da man nicht direkt einen Schaden erkennt. Doch hierbei kann so viel passieren! Durch die Daten, die diese Seitenbetreiber, gesammelt haben, kann man unter anderem Kopien des eigenen Profils erstellen (siehe "Der Betrug mit einem Fake-Profil") oder noch schlimmer, die Betrüger können das Profil desjenigen überwachen und sobald sie eine Chance wittern, dass niemand zu Hause ist, einbrechen.

Ein paar Tipps

Sollten große Firmen Gewinnspiele machen, liest man öfter davon und es wird auch anderweitig darüber berichtet. Sollte dies nicht der Fall sein, ist es zwar möglich, dass man der Erste ist, der dies sieht, doch sollte man immer misstrauisch werden. Große Firmen wollen immer für sich werben, und zwar im großen Stil.

Noch einfacher ist es aber, frühzeitig anhand der Seite zu erkennen, dass etwas nicht stimmt. Die meisten dieser Seiten haben nur wenige Beiträge oder existieren noch nicht lang, auch der Name kann es schnell verraten. Hervorragend sieht man es an einem aktuellen Beispiel, bei dem sich eine Facebook-Seite als Coca-Cola Deutschland ausgibt.

Hier mal die Fake-Seite:

Fake-Seite auf Facebook, welche sich als Coca-Cola Deutschland ausgibt.
Fake-Seite auf Facebook, welche sich als Coca-Cola Deutschland ausgibt. (Bildquelle: TickerMedia)

Und hier das Original:

Echte Facebook-Seite von Coca Cola Deutschland.
Echte Facebook-Seite von Coca Cola Deutschland. (Bildquelle: TickerMedia)

Doch wie erkennt man den Unterschied jetzt, was kann man noch beachten, um nicht darauf hereinzufallen. Ganz einfach die Schriftart des Namens der Seite, Betrüger benutzen gern Schriftzeichen, die Aussehen wie normale Buchstaben, doch das sind diese nicht. Diese Schriftzeichen sehen auch anders aus als die normale Schrift.

Original

Echter Name
Echter Name (Bildquelle: TickerMedia)

Fake

Name mit falschen Zeichen die nur wie die echten wirken.
Name mit falschen Zeichen die nur wie die echten wirken. (Bildquelle: TickerMedia)

An diesen Beispielen sollte jeder schnell den Unterschied erkennen, was Fake ist und was echt. Als Grundregel gilt, offizielle Seiten haben immer die Standardschriftart von Facebook, da man diese nicht ändern kann, ist dies nicht der Fall, sollte man misstrauisch werden.

Wir hoffen, dass diese Tipps euch helfen, nicht Opfer eines Betruges zu werden oder ihre Verwandte und Bekannte mithilfe dieser davor schützen könnt.