Alle News zum Coronavirus
Zürich

Winterthur ZH – Haus an der Römerstrasse geräumt

Symbolbild
Symbolbild (Bildquelle: Stadtpolizei Winterthur)

Am Montag, 5. September 2022, besetzten mehrere Personen eine Liegenschaft in Oberwinterthur. Die Stadtpolizei räumte das Haus gleichentags und nahm vier Personen vorläufig fest.

Kurz vor Mittag wurde der Stadtpolizei Winterthur gemeldet, dass ein leerstehendes Haus an der Römerstrasse von unbekannten Personen besetzt worden sei. Die Eigentümerschaft stellte Strafantrag gegen die Besetzerinnen und Besetzer und ersuchte die Polizei um Räumung des Hauses, weil die Liegenschaft abgerissen werden soll.

Die Stadtpolizei Winterthur rückte aus und forderte die Besetzerinnen und Besetzer auf, das Haus zu verlassen. Als diese dieser Aufforderung nicht nachkamen, verschafften sich die Einsatzkräfte der Polizei und der Feuerwehr über das Dach Zugang zum teilweise verbarrikadierten Gebäude und nahmen vier Personen vorläufig fest. Es handelt sich um zwei Frauen im Alter von 22 und 27 Jahren sowie zwei Männer. Einer von ihnen ist 31-jährig, bei einem weiteren festgenommenen Mann stehen die Personalien noch nicht fest.

Neben der Stadtpolizei rückten auch die Feuerwehr von Schutz & Intervention Winterthur sowie vorsorglich der Rettungsdienst Winterthur aus.

Quelle: Stapo Winterthur