Alle News zum Coronavirus
Zürich

Winterthur ZH - Quartierpolizisten erhalten neue Gebiete

Die neuen Quartiere und die zuständigen Polizisten in Winterthur
Die neuen Quartiere und die zuständigen Polizisten in Winterthur (Bildquelle: Stadtpolizei Winterthur)

Ab 1. Juli 2021 werden einige Einsatzgebiete der Quartierpolizisten der Stadtpolizei Winterthur neu eingeteilt. Bei der Planung stehen acht Polizisten im Einsatz, die neu in sieben Gebieten für die Winterthurer Bevölkerung da sind. Damit soll dem Wunsch nach mehr sichtbarer Polizeipräsenz in der Altstadt entsprochen werden.

Durch die Nähe zur Bevölkerung kennt jeder Quartierpolizist die Besonderheiten und Herausforderungen in seinem Quartier sehr gut. Dadurch kann er unkompliziert vermitteln und handeln. Zudem nutzt er den engen Bürgerkontakt für die Prävention und Aufklärung. Winterthur wächst, die Stadt wandelt sich laufend, dies hat Auswirkungen auf die Polizeiarbeit.

Um den Service der Quartierpolizei weiterhin einwandfrei anbieten zu können und den Bedürfnissen der Bevölkerung nach mehr sichtbarer Polizeipräsenz in der Altstadt nachzukommen, wurden Stadtgebiete neu aufgeteilt und die Polizisten teilweise anderen Quartieren zugeteilt: Für Wülflingen sind neu Ivan Toro und Remo Weber zuständig. Ivan Toro betreut zudem noch die Quartiere Töss und Dättnau, Remo Weber noch die Quartiere Breite und Brühlberg. In der Altstadt wird Andreas Schleuss neu von Hansjörg Thomi unterstützt.

Keine Anpassung gab es bei Roger Nüssli (Rosenberg, Veltheim), Rolf Zürcher (Oberwinterthur, Zinzikon), Marcel Specker (Hegi, Mattenbach) und Roman Müller (Seen mit Aussenwachten).

Die neuen Quartiere und die zuständigen Polizisten können auch dem angehängten Plan entnommen werden