Alle News zum Coronavirus
Zürich

Winterthur ZH – Raser baut Unfall mit zwei Verletzten in Wohnquartier

Raser baut Unfall mit zwei Verletzten in Wohnquartier
Raser baut Unfall mit zwei Verletzten in Wohnquartier (Bildquelle: Stapo Winterthur)

Am Freitagmorgen, 13. Januar 2023, kam es im Winterthurer Neuwiesenquartier zu einer Kollision zweier Personenwagen. Beide Fahrzeuglenkenden wurden dabei verletzt. Aufgrund der ersten polizeilichen Ermittlungen muss von einem Raserdelikt ausgegangen werden.

Kurz nach 08.30 Uhr fuhr ein 19-jähriger Schweizer durch die Habsburgstrasse in Richtung Wülflingerstrasse. Gemäss ersten Erkenntnissen beschleunigte er sein leistungsstarkes Fahrzeug massiv und kollidierte an der Kreuzung Habsburgstrasse / Wartstrasse mit einer durch die Wartstrasse Richtung Innenstadt fahrenden Automobilistin. Der 19-Jährige und auch die beteiligte Autofahrerin, eine 84-jährige Schweizerin, verletzten sich bei der Kollision und mussten vom Rettungsdienst ins Spital gebracht werden. Beide Fahrzeuge wurden stark beschädigt.

Auf Grund der ersten polizeilichen Ermittlungen muss davon ausgegangen werden, dass der junge Mann mit stark übersetzter Geschwindigkeit unterwegs war und daher von einem Raserdelikt ausgegangen werden muss.

Neben der Stadtpolizei Winterthur rückten auch die Staatsanwaltschaft Winterthur-Unterland, der Rettungsdienst Winterthur sowie der Dienst Unfall/Beweissicherung/Dokumentation der Kantonspolizei Zürich aus. Die Kreuzung musste bis kurz vor 12.00 Uhr gesperrt werden.

Quelle: Stapo Winterthur