Alle News zum Coronavirus
Aargau

Zeugenaufruf aus Lenzburg AG - Angetrunken mit Fahrrad gestürzt

Am Sonntag ist ein Velofahrer in Lenzburg AG angetrunken verunfallt und hat sich dabei verletzt.
Am Sonntag ist ein Velofahrer in Lenzburg AG angetrunken verunfallt und hat sich dabei verletzt. (Bildquelle: Kantonspolizei Aargau)

Am Sonntag stürzte ein Fahrradlenker in der Bahnhofsunterführung in Lenzburg und musste hospitalisiert werden. Die Unfallursache ist noch unbekannt. Die Kantonspolizei Aargau sucht Auskunftspersonen.

Am Sonntag, 09. Mai 2021, kurz vor 18.30 Uhr, meldete eine Drittperson, wonach ein Fahrradlenker in der Bahnhofunterführung gestürzt sei.

Wie sich herausstellte, befuhr der 42-jährige Fahrradlenker vom Kreisverkehrsplatz Augustinkellerstrasse die Bahnhofunterführung. Dabei seien ihm, gemäss eigenen Aussagen, zwei Fussgänger entgegengekommen. Da diese auf der Spur, welche für die Fahrradlenker vorgesehen ist, unterwegs waren, habe er brüsk bremsen müssen worauf er gestürzt sei.

Der Fahrradlenker musste, mit mittelschweren Verletzungen, ins Spital gebracht werden.

Anlässlich der Tatbestandsaufnahme konnte festgestellt werden, dass der Fahrradlenker alkoholisiert unterwegs war. So ergab der durchgeführte Atemalkoholtest über 1 Promille.

Die Unfallursache ist noch nicht abschliessend geklärt weshalb die Kantonspolizei Aargau Auskunftspersonen sucht.

Zeugenaufrufe

Personen, welche Angaben zum Unfallhergang oder zu den möglichen Fussgängern machen können, sind gebeten, sich mit der Mobilen Polizei in Schafisheim (Tel. 062 886 88 88) in Verbindung zu setzen. Leider konnte der Fahrradlenker keine Signalementsangaben zu den Fussgängern machen.