Alle News zum Coronavirus
Zug

Zug – Rollator stürzte in Hafenbecken

Rollator stürzte in Hafenbecken
Rollator stürzte in Hafenbecken (Bildquelle: Zuger Polizei)

Auf einem Spaziergang ist der Rollator einer Seniorin in den Zugersee gefallen. Dieser konnte aus einer Tiefe von rund 16 Metern geborgen werden.  

Der Vorfall ereignete sich am Samstagvormittag (30. April 2022) beim Hafen in der Stadt Zug. Eine 97-jährige Frau befand sich auf der dortigen Hafenmole auf einem Spaziergang, als sich ihr Rollator selbstständig machte, davon rollte und in den Zugersee fiel. Die 97-jährige Frau blieb glücklicherweise auf der Hafenmole stehen.

Der Rollator konnte schliesslich durch zwei Seepolizisten mit einem sogenannten Bergungsmagnet aus einer Tiefe von rund 16 Metern geborgen und zusammen mit der Handtasche der Rentnerin übergeben werden.

Quelle: Kapo ZG