Alle News zum Coronavirus
Zug

Zug - Tätliche Auseinandersetzung auf dem Arenaplatz

Tätliche Auseinandersetzung in Zug. (Symbolbild)
Tätliche Auseinandersetzung in Zug. (Symbolbild) (Bildquelle: Zuger Polizei)

Am Freitagabend (21. Oktober 2022) ist es zu einem Streit zwischen zwei Männern gekommen. Einer von ihnen musste mit Kopfverletzungen ins Spital eingeliefert werden.

Um 23:00 Uhr ist es auf dem Arenaplatz in der Stadt Zug zu einem Streit zwischen zwei Männern gekommen. Nachdem dieser zuerst verbal und mit Provokationen ausgetragen wurde, eskalierte die Situation und es kam zu gegenseitigen Tätlichkeiten.

Dabei schlug einer der Beteiligten, ein 28-jähriger Mann, seinem 21-jährigen Kontrahenten die Faust so heftig ins Gesicht, dass dieser zu Boden fiel. Anschliessend kickte er ihm auch noch mit dem Fuss gegen den Kopf. Mit erheblichen Kopfverletzungen musste der 21-Jährige nach der medizinischen Erstversorgung durch den Rettungsdienst Zug ins Spital eingeliefert werden.

Der Aggressor, ein deutscher Staatsangehöriger, konnte nach der Auseinandersetzung auf dem Arenaplatz von den Einsatzkräften festgenommen werden. Die Staatsanwaltschaft des Kantons Zug eröffnete eine Strafuntersuchung wegen schwerer Körperverletzung.

Die genauen Hintergründe des Streits sind Gegenstand weiterer Ermittlungen.

Quelle: Zuger Polizei