Alle News zum Coronavirus
Zürich

Zürich - Zwei Verletzte nach Gewaltausbruch

In Altstetten ZH wurde ein gewaltbereiter Mann festgenommen.
In Altstetten ZH wurde ein gewaltbereiter Mann festgenommen. (Bildquelle: Polizei)

Am Sonntagabend, 21. Februar 2021, wurden beim Altstetterplatz im Stadtkreis 9 zwei Männer bei einer tätlichen Auseinandersetzung verletzt. Ein mutmasslich an der Tat Beteiligter wurde festgenommen. Die Polizei sucht Zeuginnen und Zeugen.

Kurz nach 23.00 Uhr ging gestern bei der Einsatzzentrale der Stadtpolizei Zürich die Meldung über eine tätliche Auseinandersetzung beim Bahnhof Altstetten ein. Vor Ort trafen die Polizisten auf zwei verletzte Männer, einer davon mit erheblichen Gesichtsverletzungen. Die beiden Verletzten, im Alter von 36 und 53 Jahren, mussten durch die Sanität ins Spital gebracht werden. Im Rahmen einer Nahbereichsfahndung konnte in diesem Zusammenhang ein 18-jähriger Mann festgenommen werden.

Umstände und Ablauf der Auseinandersetzung sind derzeit unklar und werden durch die Staatsanwaltschaft und Detektive der Stadtpolizei Zürich abgeklärt. Zur Spurensicherung wurden Spezialisten des Forensischen Instituts Zürich beigezogen.

Zeugenaufruf:

Die Stadtpolizei sucht Personen, welche Angaben zum Vorfall vom Sonntag, 21. Februar 2021, zwischen 22.50 Uhr und 23.15 Uhr auf dem Altstetterplatz, direkt vor dem Eingang des Restaurants "Peking Garden" beim Bahnhof Altstetten machen können. Sie werden gebeten, sich bei der Stadtpolizei Zürich, Tel. 0 444 117 117, zu melden.