Alle News zum Coronavirus
Zug

A14 Steinhausen ZG – Rückstau im Morgenverkehr

Auffahrunfall im Morgenverkehr auf der A14
Auffahrunfall im Morgenverkehr auf der A14 (Bildquelle: Zuger Polizei)

Wegen ungenügendem Abstand ist es auf der Autobahn zu einem Auffahrunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen gekommen. Verletzt wurde niemand, der Sachschaden beträgt mehrere Zehntausend Franken.

Am Montagmorgen (7. März 2022), kurz vor 08:00 Uhr, ist es auf der Autobahn A14, zwischen dem Anschluss Zug und der Ausfahrt Baar zu einem Auffahrunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen gekommen. Wegen ungenügendem Abstand im dichten Morgenverkehr prallte ein 39-jähriger Lenker eines Lieferwagens mit Anhänger in das Heck eines vor ihm fahrenden Lieferwagens. Dieser wiederum wurde nach vorne in ein Auto geschoben. Sämtliche Unfallbeteiligten blieben unverletzt. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden von mehreren Zehntausend Franken.

Wegen auslaufender Kühlflüssigkeit und Glassplitter musste die Fahrbahn gereinigt und der Normalstreifen für die Fahrzeugbergung gesperrt werden. Dies führte zu Rückstau im Morgenverkehr. Im Einsatz standen Mitarbeitende der Nationalstrassenbetriebsgesellschaft zentras, eines privaten Abschleppunternehmens sowie der Zuger Polizei.

Quelle: Kapo ZG