Alle News zum Coronavirus
Basel-Landschaft

A2 Zunzgen BL – Eine Person bei Unfall gestorben, drei weitere verletzt

Eine Person bei Unfall auf der A2 bei Zunzgen gestorben, drei weitere verletzt
Eine Person bei Unfall auf der A2 bei Zunzgen gestorben, drei weitere verletzt (Bildquelle: Polizei Basel-Landschaft)

Am Sonntagnachmittag, 29. Mai 2022, kurz nach 15.15 Uhr, kam es auf der Autobahn A2, höhe Zunzgen BL, in Fahrtrichtung Bern / Luzern zu einem Selbstunfall mit einem Personenwagen. Eine Person erlag ihren Verletzungen, drei weitere Personen werden zum Teil schwer verletzt. Das Fahrzeug erlitt Totalschaden. Die Autobahn musste in beide Richtungen gesperrt werden und es entstand Stau in beiden Fahrtrichtungen.

Gemäss den bisherigen Erkenntnissen der Polizei Basel-Landschaft fuhr der 38-jährige Personenwagenlenker auf der Autobahn A2 in Richtung Bern / Luzern. Aus bis anhin unklaren Gründen geriet das Fahrzeug in das rechtsseitige Wiesland und fuhr dann auf die Leitplanken. Dadurch hob das Fahrzeug ab und landete nach ca. 15 Metern wieder. Anschliessend kollidierte der Personenwagen mit der Mauer der Leitplanke und wurde erneut in die Luft geschleudert. Dabei drehte sich das Fahrzeug auf die rechte Seite und kollidiert frontal mit der Lärmschutzwand. Dort kam der Personenwagen auf der Leitplanke liegend zum Stillstand.

Bei dem Unfall wurde der 38-jährige Lenker tödlich verletzt. Eine der drei mitfahrenden Personen wurde schwer verletzt und musste durch die aufgebotene Feuerwehr aus dem Fahrzeug geborgen und im Anschluss mit der Rega in ein Spital geflogen werden. Die beiden weiteren Insassen konnten durch Ersthelfer aus dem Fahrzeug geborgen werden und mit einem Krankenwagen in ein Spital gefahren.

Das Unfallfahrzeug musste durch ein Abschleppunternehmen geborgen und abtransportiert werden. Im Einsatz standen nebst der Polizei, die Sanität, die Feuerwehr, das Feuerwehrinspektorat beider Basel, das Care Team des kantonalen Krisenstabs Basel-Landschaft sowie der NSNW (Nationalstrassen Nordwestschweiz). Die Autobahn musste vorerst in beide Fahrtrichtungen gesperrt werden. Nach rund zwei Stunden wurde die Autobahn in Fahrtrichtung Basel für den Verkehr wieder geöffnet. Aktuell ist die Autobahn in Richtung Bern / Luzern noch immer gesperrt. Der Verkehr wird umgeleitet.

Die Polizei Basel-Landschaft hat in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft BL, die Ermittlungen zum genauen Unfallhergang aufgenommen.

Quelle: Kapo BL