Alle News zum Coronavirus
Basel-Landschaft

Aesch BL – Eskalierender Streit führt zu Schussabgabe

Symbolbild
Symbolbild (Bildquelle: Polizei Basel-Landschaft)

Am späteren Samstagabend, 01. Januar 2022, um 22:30 Uhr, eskalierte auf der Bahnhofstrasse in Aesch BL ein Streit zwischen einem Brüderpaar, wobei es zu einer Schussabgabe kam. Dabei wurde eine Person schwer verletzt und musste in Spitalpflege verbracht werden. Der mutmassliche Täter konnte vor Ort durch die Polizei angehalten werden.

Die entsprechende Meldung, wonach es auf der Bahnhofstrasse zu einem Streit mit Schussabgabe gekommen sei, ging um 22:33 Uhr bei der Einsatzleitzentrale der Polizei Basel-Landschaft ein. Vor Ort konnten die beiden beteiligten Personen, ein türkisches Brüderpaar, durch die Einsatzkräfte betroffen werden. Einer der Männer, 46 Jahre alt, wies eine Schussverletzung auf. Er wurde durch den Sanitätsdienst medizinisch versorgt und in Spitalpflege verbracht. Sein Bruder, 43 Jahre alt, hatte sich bei der Auseinandersetzung eine Handverletzung zugezogen – er wurde ebenfalls medizinisch betreut.

Ersten Erkenntnissen zufolge, ist es zwischen den beiden Brüdern zu einer anfänglich verbalen Auseinandersetzung gekommen, welche folglich eskalierte. Im Verlaufe des Streites kam es zu einer Schussabgabe. Dabei wurde der ältere Bruder schwer verletzt.

Die Gründe welche zum Streit führten, sowie der genaue Tathergang sind Gegenstand der eingeleiteten Ermittlungen durch die Staatsanwaltschaft Basel-Landschaft sowie die Polizei Basel-Landschaft. Aus Gründen des Persönlichkeitsschutzes können zu den involvierten Personen keine weiteren Angaben gemacht werden.

Quelle: Kapo BL