Alle News zum Coronavirus
Zürich

Aeugst am Albis ZH – Motorradkontrolle durchgeführt

Motorradkontrolle durchgeführt in Aeugst am Albis
Motorradkontrolle durchgeführt in Aeugst am Albis (Bildquelle: Kapo ZH)

Die Kantonspolizei Zürich am Sonntagnachmittag (18.09.2022) an der Reppischtalstrasse in Aeugst am Albis eine Motorradkontrolle durchgeführt und dabei die Fahrzeuge, die Lenkenden und die Mitfahrenden überprüft.

Während der mehrstündigen Kontrolle wurden rund 100 Motorradlenkende angehalten. Anschliessend wurden sie, ihre Mitfahrenden sowie die Fahrzeuge durch die Polizistinnen und Polizisten der Kantonspolizei Zürich überprüft. Spezialisten des Dienstes Fahrzeuge/Technik der Kantonspolizei Zürich standen zur Unterstützung ebenfalls im Einsatz. Fünf Fahrzeughalter mussten wegen technischen Mängeln beim Statthalteramt angezeigt werden. Davon müssen drei Halter ihre Fahrzeuge beim Strassenverkehrsamt vorführen. Wegen Übertretungen wurden fünf Ordnungsbussen ausgestellt. Zwölf kleinere Mängel wurden mit Beanstandungsrapporten erledigt.

Während der Kontrolle fuhr ein Motorrad mit kreischenden Pneus an der Kontrollstelle vorbei. Das Motorrad konnte angehalten werden. Der Lenker wird entsprechend verzeigt.

Neben der Kontrolle des technischen Zustandes der Zweiräder wurden die Führerausweise sowie die Fahrfähigkeit der Lenkenden überprüft. Ein anwesender Mitarbeiter der Präventionsabteilung machte die Zweiradlenkenden zusammen mit den Polizistinnen und Polizisten auf Sicherheitsaspekte beim Motorradfahren aufmerksam. Dazu gehört beispielsweise das richtige Einschätzen der eigenen Fähigkeiten, eine rücksichtsvolle Fahrweise und dem damit verbundenen Verhindern von unnötigem Lärm wie auch die Wichtigkeit von entsprechender Schutzausrüstung.

Quelle: Kapo ZH