Alle News zum Coronavirus
Wallis

Anniviers VS - Vermisste Gleitschirmfliegerin auf 2'500 Meter Höhe tot aufgefunden

In Anniviers im Kanton Wallis wurde eine vermisste Gleitschirmfliegerin leblos aufgefunden. (Symbolbild)
In Anniviers im Kanton Wallis wurde eine vermisste Gleitschirmfliegerin leblos aufgefunden. (Symbolbild) (Bildquelle: pexels (CC0) - (Symbolbild))

Nachdem von einer Gleitschirmfliegerin, die in der Region Tracuit im Val d'Anniviers gestartet war, nichts mehr zu hören war, wurden umfangreiche Suchmaßnahmen durchgeführt. Diese führten dazu, dass die Unglückliche am frühen Nachmittag des Freitag, 19. August 2022, leblos auf dem Berg "Le Roc de la Vache" entdeckt wurde.

Ein Familienmitglied der Gleitschirmfliegerin meldete die Vermisste am Abend des 18. August 2022 bei der Kantonspolizei. Die Suchaktion wurde sofort eingeleitet. Die Ermittlungen der Kantonspolizei ergaben, dass die Gleitschirmfliegerin am Abend des 16. August 2022 in der Region Tracuit gestartet war.

Am Nachmittag des 19. August 2022 wurde der leblose Körper der Frau in der Region "Le Roc de la Vache" auf zirka 2'500 Metern Höhe gefunden.

Bei der Verstorbenen handelt es sich um eine 53-jährige Bernerin mit Wohnsitz im Kanton Waadt.

Die Bundesanwaltschaft hat in Zusammenarbeit mit der Kantonspolizei eine Untersuchung eingeleitet. Die Verantwortung für die Strafverfolgung liegt gemäss Artikel 98 des Bundesgesetzes über die Luftfahrt (LFG) bei der Bundesanwaltschaft.

Quelle: Kantonspolizei Wallis