Alle News zum Coronavirus
Zug

Baar ZG – Mann schiesst auf Vogel

(Symbolbild)
(Symbolbild) (Bildquelle: Polizei)

Am Freitagmorgen hat ein Mann mit einem Kleinkalibergewehr auf einen Vogel geschossen. Der Schütze konnte wenig später festgenommen werden. Er ist geständig.

Am Freitagmorgen (20. August 2021), kurz vor 09:00 Uhr, ging bei der Einsatzleitzentrale der Zuger Polizei eine Meldung ein, dass im Bereich der Zugerstrasse in der Gemeinde Baar geschossen wurde. Die Zuger Polizei leitete umgehend eine Fahndung ein und konnte bereits eine Stunde später einen Mann festnehmen. Der 79-Jährige gab an, von seinem Wohnort aus auf einen Vogel geschossen zu haben. Das Tier wurde durch die Schussabgabe getötet.

Die Ermittlungen ergaben, dass der Beschuldigte für vier weitere gleichgelagerte Fälle verantwortlich ist. So wurden zwischen Juli und Mitte August 2021 im Bereich der Zuger- und Industriestrasse in Fenstern und Lamellenstoren Einschusslöcher festgestellt.

Der 79-jährige Mann ist geständig. Das von ihm benutzte Kleinkalibergewehr wurde sichergestellt. Die Staatsanwaltschaft des Kantons Zug hat eine Strafuntersuchung eröffnet. Die Ermittlungen zum Tatmotiv sowie zu den genauen Hintergründen sind in Gang und dauern weiter an.

Quelle: Kapo ZG