Alle News zum Coronavirus
Zug

Baar ZG – Zu stark aufs Gaspedal gedrückt

Symbolbild
Symbolbild (Bildquelle: Zuger Polizei)

Die Zuger Polizei hat einen Fahrzeuglenker erwischt, der viel zu schnell unterwegs war. Dem Mann droht ein längerer Führerausweisentzug.

Bei einer mobilen Geschwindigkeitskontrolle hat die Zuger Polizei am Freitagnachmittag (3. Juni 2022) auf der Rigistrasse einen Autofahrer registriert, der mit einer Netto-Geschwindigkeit von 105 km/h vom Ortsteil Inwil in Richtung Baar unterwegs war. Der 54-jährige Schweizer überschritt damit die auf diesem Streckenabschnitt erlaubte Höchstgeschwindigkeit von 60 km/h um 45 Stundenkilometer.

Dem fehlbaren Lenker droht ein mehrmonatiger Führerausweisentzug. Zudem muss er sich für seine Schnellfahrt bei der Staatsanwaltschaft des Kantons Zug verantworten.

Quelle: Kapo ZG