Alle News zum Coronavirus
Zug

Baar ZG – Zwei verletzte Personen nach Wohnungsbrand

Zwei verletzte Personen nach Wohnungsbrand
Zwei verletzte Personen nach Wohnungsbrand (Bildquelle: Kapo ZG)

Am frühen Samstagmorgen (29. Oktober 2022) ist in einer Wohnung an der Zugerstrasse ein Feuer ausgebrochen. Die beiden Bewohner, eine Frau und ein Mann, mussten mit einer Rauchgasvergiftung ins Spital eingeliefert werden.

Kurz nach 06:15 Uhr ging auf der Einsatzleitzentrale der Zuger Polizei die Meldung ein, dass es in einem Zweifamilienhaus an der Zugerstrasse brenne. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräften vor Ort stellten diese Flammen im Wohnzimmer im zweiten Obergeschoss fest. Der Feuerwehr Baar gelang es, unter Einsatz von zwei Atemschutztrupps, ein Ausweiten der Flammen zu verhindern und diese zu löschen. Aufgrund der starken Rauchentwicklung musste die Wohnung wie auch das Treppenhaus entraucht werden.

Zum Zeitpunkt des Brandausbruchs befanden sich gesamthaft drei Personen im Zweifamilienhaus. Sie alle konnten sich selbstständig in Sicherheit bringen. Die beiden Bewohner der Wohnung, in der das Feuer ausbrach, eine 22-​jährig Frau und ein 26-jähriger Mann, mussten mit einer Rauchgasvergiftung ins Spital eingeliefert werden. Weitere Personen wurden nicht verletzt.

Die Brandursache steht noch nicht fest und wird durch den Kriminaltechnischen Dienst der Zuger Polizei abgeklärt. Im Einsatz standen 30 Angehörige der Feuerwehr Baar, der Feuerwehrinspektor sowie Mitarbeitende des Rettungsdienstes Zug und der Zuger Polizei.  

Quelle: Kapo ZG