Alle News zum Coronavirus
Zürich

Bachenbülach ZH – Kellerbrand verursacht erheblichen Sachschaden

(Symbolbild)
(Symbolbild) (Bildquelle: Kantonspolizei Solothurn)

Beim Brand im Keller eines Einfamilienhauses ist am Sonntagabend (17.07.2022) in Bachenbülach ein Sachschaden von rund einhunderttausend Franken entstanden. Verletzt worden ist niemand.

Kurz nach 19 Uhr ging bei der Einsatzzentrale von Schutz und Rettung Zürich die Meldung ein, dass in einem Haus ein Brand ausgebrochen sei. Die Bewohner konnten die Liegenschaft rechtzeitig verlassen und blieben unverletzt. Das Feuer wurde durch die sofort ausgerückten Einsatzkräfte rasch unter Kontrolle gebracht, sodass der Brand nicht auf weitere Geschosse übergriff. Der entstandene Sachschaden wird auf rund einhunderttausend Franken geschätzt.

Die Ursache des Feuers ist zurzeit nicht geklärt und wird durch den Brandermittlungsdienst der Kantonspolizei Zürich untersucht.

Neben der Kantonspolizei Zürich standen die Feuerwehr Bachenbülach/Winkel unterstützt durch die Stützpunktfeuerwehr Bülach, die Stadtpolizei Bülach sowie vorsorglich der Rettungsdienst des Spitals Bülach mit Notarzt im Einsatz.

Quelle: Kapo ZH