Alle News zum Coronavirus
Aargau

Bellikon AG – Drei Führerausweise auf der Stelle abgenommen

(Symbolbild)
(Symbolbild) (Bildquelle: Kantonspolizei Aargau)

Bei einer Geschwindigkeitskontrolle bei Bellikon waren drei Automobilisten so schnell unterwegs, dass ihnen die Kantonspolizei den Führerausweis auf der Stelle abnahm.

Die Kantonspolizei Aargau setzte ihr Lasermessgerät am Donnerstagnachmittag, 2. September2021, auf der Badenerstrasse zwischen Bellikon und Remetschwil ein. Auf dieser Ausserortsstrecke gilt die übliche Höchstgeschwindigkeit von 80 km/h.Die Kantonspolizei erfasste drei Automobilisten mit Geschwindigkeiten von 124, 125und 126km/h. Sie stoppte alle drei sogleich und verzeigte sie an die Staatsanwaltschaft. Aufgrund der hohen Geschwindigkeit mussten alle drei ihren Führerausweis auf der Stelle abgeben.

Bei einem der drei Lenker bestand zudem der Verdacht auf Drogeneinfluss, weshalb die Staatsanwaltschaft eine Blut-und Urinprobe anordnete.Gleichzeitig stellte die Kantonspolizei bei ihm etwas Marihuana fest.

Quelle: Kapo AG