Alle News zum Coronavirus
Zürich

Bezirk Dietikon ZH – Klub- und Vereinslokale kontrolliert

Klub- und Vereinslokale im Bezirk Dietikon kontrolliert – Symbolbild
Klub- und Vereinslokale im Bezirk Dietikon kontrolliert – Symbolbild (Bildquelle: Kantonspolizei Zürich)

Die Kantonspolizei Zürich hat am Donnerstagabend (11.3.2021) sowie am frühen Freitagmorgen (19.3.2021) im Bezirk Dietikon mehrere Klub- und Vereinslokale kontrolliert. Dabei hat sie diverse Widerhandlungen festgestellt sowie Bargeld und Gegenstände sichergestellt.

Im Bezirk Dietikon kontrollierte die Kantonspolizei Zürich an mehreren Tagen diverse Klub- und Vereinslokale. Dabei stellte sie in fünf von sechs Lokalen mehrere Gesetzesverstösse fest. In vier Lokalen wurde gegen die Covid-19-Verordnung verstossen, indem Gäste bewirtet oder unerlaubte Veranstaltungen durchgeführt wurden. In einem Fall stellte die Kantonspolizei zudem Hinweise fest, die auf die Durchführung von illegalen Glücksspielen hindeuteten.

Es konnten zwei Geldspielautomaten sowie Bargeld in der Höhe von rund 45‘000 Franken sichergestellt werden. Ein 28-jähriger Nordmazedonier sowie ein 40-jähriger Schweizer stehen unter dem Verdacht gegen das Geldspielgesetz verstossen zu haben. In einem fünften Lokal kontrollierten die Polizisten einen 52-jährigen Türken, der sich illegal in der Schweiz aufhielt. Er wurde verhaftet und der zuständigen Staatsanwaltschaft übergeben.

Neben den vorgenannten Verstössen brachten die Kontrollen zudem Widerhandlungen gegen das Datenschutzgesetz, das Bundesgesetz zum Schutz vor Passivrauch, das kantonale Gastgewerbegesetz sowie eine geringfügige Widerhandlung gegen das Ausländer- und Integrationsgesetz hervor. Im Rahmen der Kontrollen wurden gegen 50 Ordnungsbussen wegen Verstössen gegen die Covid-19-Verordnung ausgestellt.