Alle News zum Coronavirus
Bern

Boltigen BE – Auto hob ab und rollte Hang hinunter

(Symbolbild)
(Symbolbild) (Bildquelle: Kantonspolizei Bern)

Am Samstagabend ist in Boltigen ein Auto von der Strasse abgekommen. Es hob ab und rollte dann mehrere Dutzend Meter bergab. Der Lenker wurde ausserhalb des Autos schwer verletzt aufgefunden und ins Spital geflogen.

Am Samstag, 1. Januar 2022, ging um zirka 20:00 Uhr die Meldung bei der Kantonspolizei Bern ein, wonach im Gebiet Hinteregg in Boltigen ein Auto verunfallt sei. Die ausgerückten Einsatzkräfte fanden rund 60 Meter oberhalb des Autos einen am Hang liegenden, schwer verletzten Mann, bei dem es sich um den Lenker handeln dürfte. Er wurde umgehend notfallmedizinisch versorgt und von einem Team der Rega ins Spital geflogen.

Ersten Erkenntnissen zufolge fuhr der Mann mit seinem Auto vom Jaunpass herkommend in Richtung Boltigen. Auf Höhe Eschihalten 521 kam das Fahrzeug aus noch zu klärenden Gründen von der Strasse ab, fuhr über eine Böschung und hob dadurch vom Boden ab. Es überflog ein parkiertes Auto, wobei es dessen Dach touchierte, landete im Wiesland und rollte mehrere Dutzend Meter hangabwärts, ehe es schliesslich im Bereich Hinteregg stark beschädigt stehen blieb.

Nebst Polizei und Rega standen rund 20 Angehörige der Feuerwehr Boltigen und der Personenrettung der Feuerwehr Zweisimmen sowie ein Ambulanzteam im Einsatz. Zum Hergang und zur Ursache des Unfalls wurden durch die Kantonspolizei Bern Ermittlungen aufgenommen.

Quelle: Kapo BE