Alle News zum Coronavirus
Basel-Stadt

Brutale Vergewaltigung in Basler WC!

Frau mit Stichwaffe in Basel bedroht und sexuell genötigt (Symbolbild)
Frau mit Stichwaffe in Basel bedroht und sexuell genötigt (Symbolbild) (Bildquelle: Kantonspolizei Basel-Stadt)

Am 20.05.2021, zwischen ca. Mitternacht und ca. 02.00 Uhr, wurde in der Freiburgerstrasse eine Frau Opfer eines Sexualdelikts.

Die bisherigen Ermittlungen der Kriminalpolizei der Staatsanwaltschaft ergaben, dass die Frau am Wiesenplatz einem Unbekannten begegnet war. In der Folge bedrohte dieser sie mit einer Stichwaffe, begab sich mit ihr zu den WC-Anlagen in der Freiburgerstrasse und nötigte sie sexuell.

Bevor er sich in unbekannte Richtung entfernte, stahl er ihre Barschaft. Die Frau kehrte anschliessend nach Hause zurück und erstattete am 23.05.2021 Anzeige.

Gesucht wird:

Unbekannter, 25-30 Jahre alt, ca. 165 cm gross, dunklere Hautfarbe, möglicherweise Muttermal auf der Stirne, ca. 60-70 kg schwer, dunkle braune Augen, markante Augenbrauen, schwarze, nach hinten gekämmte Haare, die bis zu den Ohren reichen, sprach Italienisch und Arabisch, trug sportliche schwarze Schuhe, helle Jeanshose, schwarze Jacke, schwarzen Pullover und eine Mütze.

Zeugenaufruf

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei der Staatsanwaltschaft, Tel. 061 267 71 11, oder mit der nächsten Polizeiwache in Verbindung zu setzen.