Alle News zum Coronavirus
Fribourg

Châtel-St-Denis FR – Mutmassliche Brandstifter (14, 16) angehalten

Symbolbild
Symbolbild (Bildquelle: Kantonspolizei Fribourg)

Gestern Abend wurden die Feuerwehr und die Polizei wegen des Brandes eines Nahrungsmittel-automaten in Châtel-St-Denis angefordert. Bei der Suche nach den Brandstiftern konnten die Polizisten die mutmasslichen Täter anhalten. Sie werden bei der zuständigen Behörde angezeigt.

Am Sonntag, 16. Oktober 2022, kurz nach 21 Uhr, wurden die Feuerwehr des Vivisbachbezirks und die Kantonspolizei wegen des Brandes eines Nahrungsmittelautomaten in der Stadt Châtel-St-Denis angefordert. Vor Ort war der Brandausbruch von Drittpersonen gelöst worden. Die Feuerwehrleute des Verstärkungszentrums sicherten den Automaten, um ein erneutes Risiko zu verhindern.

Aufgrund der gesammelten Informationen führten die in der Stadt durchgeführten Suchaktionen zur Anhaltung von zwei mutmasslichen Tätern im Alter von 14 und 16 Jahren. Bei ihrer Einvernahme auf dem Polizeiposten gaben sie ihre Beteiligung zu. Am Ende der polizeilichen Massnahmen wurden die Jugendlichen, die in einem anderen Kanton wohnhaft sind, einem Elternteil anvertraut. Sie werden bei der zuständigen Behörde angezeigt.

Der Schaden am Automaten wurde noch nicht geschätzt.

Quelle: Kapo FR