Alle News zum Coronavirus
Graubünden

Chur GR - Verletzten Wanderer aufgefunden

Beim Wandern verunglückt.
Beim Wandern verunglückt. (Bildquelle: Kantonspolizei Graubünden)

Am Mittwoch ist auf einem Waldweg in Chur ein verletzter Wanderer aufgefunden worden. Er wurde ins Spital geflogen.

Gemäss ersten Erkenntnissen war der 76-Jährige auf dem Rückweg einer Wanderung im Gebiet Eggerts Ruo, oberhalb Trist. Dabei kürzte er auf seinem Weg in Richtung Tal durch ein Waldstück ab, wobei er im steilen Gelände ausrutschte und wenige Meter über eine Böschung auf einen unterhalb führenden Waldweg stürzte.

Kurz vor 16 Uhr fand glücklicherweise eine Drittperson den Mann und alarmierte die Rettungskräfte. Eine Rega-Crew barg den mittelschwer Verletzten mittels einer Windenaktion und flog ihn in Kantonsspital Graubünden.

Dort wurde er operiert und sein Gesundheitszustand stabilisierte sich. Die genauen Umstände die zum Absturz des Mannes führten, werden durch die Kantonspolizei Graubünden abgeklärt.

Quelle: Kantonspolizei Graubünden