Alle News zum Coronavirus
St.Gallen

Degersheim SG - 37-Jähriger flüchtet mehrfach vor Polizei

Mann in fahrunfähigem Zustand vor Polizei in Degersheim geflüchtet (Symbolbild)
Mann in fahrunfähigem Zustand vor Polizei in Degersheim geflüchtet (Symbolbild) (Bildquelle: Stadtpolizei St. Gallen)

Am Mittwoch (26.05.2021), kurz nach 03:00 Uhr, ist ein 37-jähriger Autofahrer in fahrunfähigem Zustand vor der Polizei geflüchtet. Nach einer längeren Nachfahrt konnte das flüchtende Auto angehalten werden.

Eine Patrouille der Kantonspolizei St.Gallen wollte heute um kurz nach 03:00 Uhr in Wald-Schönengrund eine männliche Person kontrollieren, welche bei laufendem Motor in einem stehenden Auto sass.

Nachdem die Polizisten sich zu erkennen gegeben hatten, fuhr die zunächst unbekannte männliche Person unvermittelt los. Die Polizisten nahmen die Nachfahrt auf, verloren das Auto jedoch aus den Augen. Im Zuge der Nahfahndung konnte das Auto in Schönengrund wieder festgestellt werden.

Erneut ergriff der Autofahrer die Flucht und fuhr Richtung Waldstatt davon. Die anschliessende Nachfahrt mit eingeschaltetem Martinshorn, Blaulicht sowie der Matrix "Stop Polizei" verlief durch mehrere Dörfer in der Umgebung, bevor das flüchtende Auto in Degersheim an der Herisauerstrasse zum Anhalten bewegt werden konnte.

Anlässlich der Anhaltung und der Festnahme leistete der 37-jährige Autofahrer starken Widerstand. Der in der Region wohnende 37-jährige Schweizer wurde als fahrunfähig eingestuft.

Durch die Staatsanwaltschaft des Kanton St.Gallen wurde die Entnahme einer Blut- und Urinprobe verfügt. Der Führerausweis wurde ihm abgenommen. Er gelangt wegen diversen Delikten bei der Staatsanwaltschaft des Kantons St.Gallen zur Anzeige.