Alle News zum Coronavirus
Luzern

Emmen LU - 17-Jähriger überfallen und verletzt – vier mutmassliche Täter festgenommen

In Emmen LU wurde ein 17-Jähriger überfallen und ausgeraubt.
In Emmen LU wurde ein 17-Jähriger überfallen und ausgeraubt. (Bildquelle: Luzerner Polizei - (Symbolbild))

Am 6. März 2021 wurde in Emmen ein Jugendlicher von vier Personen überfallen und verletzt. Die Luzerner Polizei konnte in der Zwischenzeit vier mutmassliche Täter ermitteln und einen Teil des damaligen Deliktsgutes sicherstellen. Die Untersuchung führt die Staatsanwaltschaft Emmen und die Jugendanwaltschaft Luzern.

Am Samstag, 6. März 2021, kurz vor 00:45 Uhr wurde ein 17-jähriger Jugendlicher an der Stauffacherstrasse in Emmen von vier Personen überfallen. Dabei wurden ihm unter Schlägen diverse Wertsachen abgenommen. Die Täter konnten zunächst unerkannt flüchten. Das Opfer erlitt Gesichtsverletzungen und begab sich in ärztliche Behandlung. Im Rahmen von Ermittlungen konnte die Luzerner Polizei die vier mutmasslichen Täter festnehmen. Es handelt sich dabei um zwei Afghanen (beide 18 Jahre) und zwei Schweizer (14 und 19 Jahre). Bei den durchgeführten Hausdurchsuchungen konnte ein Teil des Deliktsgutes sichergestellt werden.

Drei der mutmasslichen Täter wurden zwischenzeitlich wieder entlassen. Ein inzwischen 19-jähriger Afghane befindet sich nach wie vor in Untersuchungshaft, da ihm weitere Straftaten vorgeworfen werden.

Die Untersuchung führt die Staatsanwaltschaft Emmen und die Jugendanwaltschaft Luzern.