Alle News zum Coronavirus
St.Gallen

Ennetbühl SG – Wanderin stolpert und stürzt in den Tod

Wanderin stolpert und stürzt in den Tod
Wanderin stolpert und stürzt in den Tod (Bildquelle: Kantonspolizei St. Gallen)

Am Donnerstagnachmittag (14.07.2022), um zirka 14:30 Uhr, ist es im Bereich Ofenloch zu einem tödlichen Bergunfall gekommen. Eine 83-jährige Frau rutschte beim Wandern ab und stürzte rund 15 Meter in die Tiefe. Die Rega konnte die Wanderin nur noch tot bergen.

Die 83-jährige Frau war mit einer Wandergruppe in Ennetbühl unterwegs. Dabei stolperte sie und fiel rund 15 Meter den Hang hinunter. Der Arzt der aufgebotenen Rega konnte nur noch den Tod der Frau feststellen. Bei der 83-Jährigen handelt es sich um eine im Kanton Thurgau wohnhafte Schweizerin. Der genaue Hergang wird durch Spezialisten des Alpinkaders der Kantonspolizei St.Gallen abgeklärt.

Quelle: Kapo SG