Alle News zum Coronavirus
Thurgau

Erlen TG – Brand einer Dachwohnung

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte schlugen bereits Flammen aus dem Dach über der Wohnung
Beim Eintreffen der Einsatzkräfte schlugen bereits Flammen aus dem Dach über der Wohnung (Bildquelle: Kantonspolizei Thurgau)

Beim Brand in einem Mehrfamilienhaus in Erlen entstand am Donnerstagvormittag erheblicher Sachschaden, verletzt wurde niemand.

Kurz vor 8 Uhr ging bei der Kantonalen Notrufzentrale die Meldung ein, dass ein Feuer in der Dachwohnung eines Mehrfamilienhauses an der Auwiesenstrasse ausgebrochen sei. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte der Kantonspolizei Thurgau schlugen bereits Flammen aus dem Dachfenster über der Wohnung. Die Feuerwehren Erlen und Birwinken sowie die Stützpunktfeuerwehr Amriswil waren rasch vor Ort und löschten das Feuer.

Die Bewohner des Mehrfamilienhauses konnten sich selbständig ins Freie retten. Vier Personen, darunter ein Kleinkind, wurden vor Ort durch den Rettungsdienst untersucht. Verletzt wurde niemand, es entstand erheblicher Sachschaden. Vertreter der Gemeinde Erlen waren vor Ort und kümmerten sich um eine allfällige Notunterbringung der Betroffenen.

Die Brandursache ist noch unklar. Der Brandermittlungsdienst und der Kriminaltechnische Dienst der Kantonspolizei Thurgau haben zusammen mit einem Elektroinspektor die Untersuchungen aufgenommen.