Alle News zum Coronavirus
Uri

Flüelen UR - Lebensbedrohlich verletzter Mann auf dem Bahntrassee aufgefunden – Identität ermittelt

Der in Flüelen UR verletzt aufgefundene Mann wurde identifiziert.
Der in Flüelen UR verletzt aufgefundene Mann wurde identifiziert. (Bildquelle: Kantonspolizei Uri)

Am Montag, 22. Februar 2021, erhielt die Kantonspolizei Uri Meldung zu einer verletzten Person im Bereich des Bahntrassees in Flüelen.

Der Mann wurde mit lebensbedrohlichen Verletzungen durch die Rega in ein ausserkantonales Spital überflogen. Die Identität des Verletzten war zu diesem Zeitpunkt unklar (wir berichteten).

Die Kantonspolizei Uri konnte nach umfangreichen Ermittlungen mit mehreren in- und ausländischen Behörden die Identität des Verletzten feststellen. Es handelt sich um einen 31-jährigen Mann aus Italien. Der Mann befindet sich nach wie vor in Spitalpflege.

Gemäss ersten Erkenntnissen beabsichtigte der Mann auf einem Güterzug von Deutschland herkommend Richtung Süden zu reisen. Die genauen Umstände, welche zum Unfall führten, sind Gegenstand weiterer polizeilichen Ermittlungen.