Alle News zum Coronavirus
Thurgau

Frauenfeld TG – Zwei Raser ermittelt

(Symbolbild)
(Symbolbild) (Bildquelle: Polizei )

Die Kantonspolizei Thurgau und die Staatsanwaltschaft Frauenfeld haben Autofahrer teils massive Geschwindigkeitsüberschreitungen Anfang Jahr nachweisen können.

Umfangreiche Ermittlungen der Verkehrspolizei führten im März und im Mai zur Festnahme von zwei Portugiesen mit Wohnsitz im Kanton Thurgau. Unter der Verfahrensleitung der Staatsanwaltschaft Frauenfeld konnte die Kantonspolizei Thurgau den beiden Männern im Alter von 27 und 30 Jahren mehrfache grobe Verletzungen von Verkehrsregeln nachweisen.

Die Geschwindigkeitsüberschreitungen wurden im Januar und Februar 2021 jeweils ausserorts auf den Strassenabschnitten Frauenfeld - Häuslenen, Pfyn - Steckborn sowie zwischen Frauenfeld und Felben-Wellhausen begangen. Die erlaubte Höchstgeschwindigkeit von 80 km/h wurde in einem Fall um rund 100 km/h überschritten.

Die Führerausweise der beiden Lenker wurden zuhanden des Strassenverkehrsamtes eingezogen. Die Staatsanwaltschaft ordnete die Beschlagnahmung der Fahrzeuge an.

Quelle: Kapo TG