Alle News zum Coronavirus
Unfälle

Gerolfingen - Strasse und Zugstrecke gesperrt - 2 Verletzte nach Verkehrsunfall

Symbolbild Bahnübergang
Symbolbild Bahnübergang (Bildquelle: FotoArt-Treu auf pixabay)

Am Donnerstagabend ist es in Gerolfingen zu einer Kollision zwischen einem Zug und einem Auto gekommen. Das Auto wurde zurück auf die Hauptstrasse geschoben und kollidierte mit einem weiteren Auto. Der Bahnverkehr war mehrere Stunden unterbrochen. Die Hauptstrasse musste gesperrt werden.

Die Meldung zu einem Verkehrsunfall in Gerolfingen (Gemeinde Täuffelen) ging bei der Kantonspolizei Bern am Donnerstag, 14. April 2022, kurz vor 17.15 Uhr, ein. Den derzeitigen Erkenntnissen nach war ein Auto auf der Hauptstrasse von Mörigen herkommend in Richtung Täuffelen unterwegs gewesen und beabsichtigte, bei der Verzweigung Gässli rechts abzubiegen. In der Folge kam es im Verzweigungsbereich zur Kollision mit einem Zug der Aare Seeland Mobil (ASM), welcher in Richtung Biel fuhr.

Das Auto wurde aufgrund des Aufpralls zurück auf die Hauptstrasse geschoben und kollidierte dort mit einem weiteren in Richtung Täuffelen fahrenden Auto. Die beiden Autolenker wurden beim Unfall leicht verletzt. Sie begaben sich selbständig in ärztliche Behandlung. An beiden Autos entstand Totalschaden. Der Zugverkehr war für mehrere Stunden unterbrochen. Ersatzbusse wurden eingesetzt. Die Hauptstrasse zwischen Mörigen und Gerolfingen musste für die Dauer der Unfall- und Bergungsarbeiten gesperrt werden. Die Regio Feuerwehr Täuffelen richtete eine entsprechende Umleitung ein. Die Kantonspolizei Bern hat zur Klärung von Ursache und Hergang des Unfalls Ermittlungen aufgenommen.

Quelle: Konatonspolizei Bern