Alle News zum Coronavirus
Aargau

Hallwil AG - Total demoliertes Auto blieb auf dem Bahngleis liegen

Der Fahrer wurde dabei mittelschwer verletzt.
Der Fahrer wurde dabei mittelschwer verletzt. (Bildquelle: Kantonspolizei Aargau)

Mutmasslich alkoholisiert verlor ein Automobilist letzte Nacht im Kreisverkehr in Hallwil die Herrschaft über den Wagen. Dieser prallte gegen Betonelemente und überschlug sich. Der Lenker wurde mittelschwer verletzt. Es entstand grosser Sachschaden.

Der Selbstunfall ereignete sich am heutigen Sonntag, 17. Oktober 2021, kurz nach drei Uhr auf der Seetalstrasse in Hallwil.

Von Seon kommend fuhr der Lenker eines VW Passat auf den dortigen Kreisverkehr zu. Dabei verlor der 31-Jährige die Herrschaft über den Wagen. Dieser rammte eine Verkehrstafel sowie die Betonelemente in der Kreiselmitte.

Als Folge davon überschlug sich der Wagen und landete total demoliert auf dem angrenzenden Bahngleis. Der Unfallverursacher erlitt mittelschwere Verletzungen.

Eine Ambulanz brachte ihn ins Kantonsspital Aarau. Der gesamte Sachschaden beläuft sich auf mehrere zehntausend Franken.

Der Fahrer wurde dabei mittelschwer verletzt.
Der Fahrer wurde dabei mittelschwer verletzt. (Bildquelle: Kantonspolizei Aargau)

Die Unfallursache ist noch unklar. Da der Verdacht bestand, dass der 31-Jährige stark alkoholisiert war, ordnete die Staatsanwaltschaft eine Blut- und Urinprobe an.

Die Unfallstelle war in den frühen Morgenstunden geräumt und der Kreisverkehr behelfsmässig hergerichtet.

Quelle: Kapo AG