Alle News zum Coronavirus
Bern

Heimenhausen BE – Motorradlenkerin nach Raserdelikt angehalten

(Symboldbild)
(Symboldbild) (Bildquelle: pixabay CC0)

Vergangenen Donnerstag wurde in Heimenhausen ein Motorrad mit 101 km/h statt der auf dem Strassenabschnitt erlaubten 50 km/h gemessen. Der Lenkerin wurde der Führerschein abgenommen.

Am Donnerstag, 7. Juli 2022, hat die Kantonspolizei Bern in Heimenhausen eine Geschwindigkeitskontrolle ohne Anhaltemannschaft durchgeführt. Kurz vor 16:55 Uhr wurde ein Motorrad, das in Heimenhausen in Richtung Berken auf der Berkenstrasse unterwegs war, nach Abzug der gesetzlichen Toleranz mit 101 km/h gemessen. Auf dem betreffenden Strassenabschnitt sind maximal 50 km/h erlaubt.

Die 18-jährige Lenkerin konnte tags darauf an ihrem Domizil angehalten werden. Sie wurde für weitere Abklärungen auf eine Polizeiwache gebracht. Ihr wurde der Führerschein zuhanden der Administrativbehörde abgenommen.

Die Frau wird sich gemäss den gesetzlichen Bestimmungen über Raserdelikte vor der Justiz verantworten müssen.

Quelle: Kapo BE