Alle News zum Coronavirus
Appenzell-Ausserrhoden

Herisau AR – Widerhandlung gegen die Covid-19-Verordnung

Widerhandlung gegen die Covid-19-Verordnung in Herisau – Symbolbild
Widerhandlung gegen die Covid-19-Verordnung in Herisau – Symbolbild (Bildquelle: Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden)

Am vergangenen Wochenende wurde die Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden zu mehreren Verstössen gegen die Covid-19-Verordnung gerufen. Bei einer Veranstaltung mussten 13 Personen gebüsst werden.

Am Samstag, 13. März 2021 musste die Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden, aufgrund mehrerer Hinweise aus der Bevölkerung und während der Patrouillentätigkeit, wegen Verdacht von Übertretungen gegen die Covid -19- Verordnung ausrücken.

Bei einem Hinweis in der Gemeinde Herisau, stellten die ausrückenden Beamten eine Versammlung von 14 Personen im Innenbereich eines Clublokals fest. In der Folge wurden 13 Personen im Ordnungsbussenverfahren gebüsst. Bei den anderen Kontrollen konnten durch die ausrückenden Beamten keine Verstösse festgestellt werden.