Alle News zum Coronavirus
Zug

A4 Hünenberg ZG – Auffahrkollision nach Sekundenschlaf

Auffahrkollision nach Sekundenschlaf auf der A4 bei Hünenberg
Auffahrkollision nach Sekundenschlaf auf der A4 bei Hünenberg (Bildquelle: Zuger Polizei)

Ein Autofahrer ist am Steuer eingeschlafen und in zwei Autos geprallt. Verletzt wurde niemand. Der Unfall führte zu Verkehrsbehinderungen.

Am Donnerstagmittag (9. Juni 2022) kurz nach 13:15 Uhr hat sich auf der Autobahn A4 vor der Verzweigung Rütihof ein Unfall mit drei Autos ereignet. Ein 48-​jähriger Autofahrer fuhr in Richtung Rotkreuz/Luzern, als er am Steuer einnickte. Das Fahrzeug touchierte daraufhin das Heck des vor ihm fahrenden Autos. Beim Ausweichmanöver prallte der 48-​Jährige in ein weiteres Fahrzeug. Durch die Kollision kam dieses ins Schleudern, drehte sich um die eigene Achse und prallte in die Mittelleitplanke. Der Unfallverursacher überquerte in der Folge die Fahrbahnen und kam auf dem Pannenstreifen zum Stillstand.

Auffahrkollision nach Sekundenschlaf auf der A4 bei Hünenberg
Auffahrkollision nach Sekundenschlaf auf der A4 bei Hünenberg (Bildquelle: Zuger Polizei)

Alle beteiligten Personen blieben unverletzt. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden von rund 30'000 Franken. Ein privates Abschleppunternehmen musste alle Fahrzeuge aufladen und abtransportieren. Während der Unfallaufnahme sowie der Fahrzeugbergung kam es im Bereich der Unfallstelle zu Verkehrsbehinderungen.

Quelle: Kapo ZG