Alle News zum Coronavirus
Luzern

Kanton Luzern - Viele teils heftige Verkehrsunfälle auf den Strassen

Das Rettungsdienst-Fahrzeug wurde massiv beschädigt.
Das Rettungsdienst-Fahrzeug wurde massiv beschädigt. (Bildquelle: Luzerner Polizei)

Die Luzerner Polizei war über das vergangene Wochenende stark gefordert. Nebst vielen Kontrollen wegen Ruhestörungen sowie durchgeführten Personen- und Fahrzeugkontrollen ereigneten sich auch einige Unfälle, bei denen mehrere Personen verletzt wurden.

Das letzte Wochenende war für die Luzerner Polizei intensiv. Das schöne Wetter lockte viele Menschen nach draussen, zudem fanden viele Anlässe statt, die ein hohes Publikumsaufkommen generierten. Mehrere Dutzend Meldungen gingen bei der Polizei wegen Ruhestörungen oder Streitigkeiten ein. Ausserdem ereigneten sich auch mehrere Unfälle.

Buttisholz

Am Freitag, 10. Juni 2022, 22:30 Uhr, fuhr eine Autofahrerin von Oberkirch herkommend durch das Dorf Buttisholz. Zeitgleich beabsichtigte ein Autofahrer, vom Tannebach her nach links in die Strasse einzubiegen. Dabei kam es zu einer massiven Kollision der beiden Fahrzeuge, die Totalschaden erlitten (Sachschaden: 30'000 Franken). Drei Personen wurden leicht verletzt. Diese suchen bei Bedarf selbstständig einen Arzt auf.

Bei der Kollision in Buttisholz Lu verletzten sich zwei Personen
Bei der Kollision in Buttisholz Lu verletzten sich zwei Personen (Bildquelle: Luzerner Polizei)
Beide Fahrzeuge erlitten Totalschaden.
Beide Fahrzeuge erlitten Totalschaden. (Bildquelle: Luzerner Polizei)

Stadt Luzern – Stadtteil Reussbühl

Am Samstag, 11. Juni 2022, kurz nach 06:00 Uhr kollidierte in der Stadt Luzern ein Autofahrer auf der Hauptstrasse in Reussbühl mit einer Baustellenabschrankung am rechten Strassenrand und anschliessend nach einer Lenkbewegung mit einer linksseitigen Baustellenabschrankung. Durch die Kollision durchbrachen drei Holzlatten die Frontscheibe des Autos. Es entstand ein Sachschaden in der Höhe von rund 30'000 Franken. Zwei Personen mussten durch den Rettungsdienst hospitalisiert werden.

In Reussbühl LU hat der Lenker die Kontrolle über den Mercedes verloren.
In Reussbühl LU hat der Lenker die Kontrolle über den Mercedes verloren. (Bildquelle: Luzerner Polizei)

Ebikon

Am Samstag, 11. Juni 2022, 19:00 Uhr, war ein Fahrzeug des Rettungsdienstes auf der Reusseggstrasse, Gemeinde Ebikon, mit eingeschalteten Sondersignalen vom Ibach her in Richtung Emmen Dorf unterwegs und wollte die dortige lichtsignalgesteuerte Kreuzung bei Rot überqueren. Gleichzeitig bog eine Autofahrerin von Emmen Dorf her nach links in Richtung Luzern ab. Es kam zu einer Kollision. Verletzt wurde niemand. Es entstand ein Sachschaden in der Höhe von rund 50'000 Franken.

Beim Verkehrsunfall in Ebikon LU wurde niemand verletzt.
Beim Verkehrsunfall in Ebikon LU wurde niemand verletzt. (Bildquelle: Luzerner Polizei)
Das Rettungsdienst-Fahrzeug wurde massiv beschädigt.
Das Rettungsdienst-Fahrzeug wurde massiv beschädigt. (Bildquelle: Luzerner Polizei)

Luzern – Autobahn A2

Am Sonntag, 12. Juni 2022, 00:50 Uhr, erhielt die Luzerner Polizei eine Meldung, wonach auf der Autobahn A2 im Reussporttunnel in Fahrtrichtung Norden Trümmerteile eines Fahrzeugs auf der Fahrbahn liegen würde. Kurze Zeit später konnte an der Sedelstrasse ein beschädigtes Auto festgestellt werden. Dieses war vorgängig mit der Tunnelwand kollidiert. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,36 mg/l. Es entstand ein Sachschaden in der Höhe von rund 20'000 Franken.

Sursee

Am Sonntag, 12. Juni 2022, 05:00 Uhr war ein Autofahrer auf der Luzernstrasse in Sursee in Richtung Münsterstrasse unterwegs. Beim verpasste er die Abfahrt nach rechts und kollidierte zunächst mit einem Kandelaber und kam im Blumenbeet zu stehen. Ein durchgeführter Atemalkoholtest beim Autofahrer ergab einen Wert von 1,10 mg/l. Verletzt wurde niemand.

Nottwil

Am Sonntag, 12. Juni 2022, fuhr nach 8 Uhr ein Automobilist von Neuenkirch in Richtung Nottwil. Mutmasslich in übermüdeten und alkoholisierten Zustand geriet er auf Höhe Schoren ins Wiesland, wo sich das Auto überschlug. Der 34-jährige Autofahrer musste mit Verletzungen ins Spital überführt werden. Es entstand ein Sachschaden in der Höhe von rund 5000 Franken.

Alkohol und Übermüdung waren beim Unfall in Nottwil LU im SPiel.
Alkohol und Übermüdung waren beim Unfall in Nottwil LU im SPiel. (Bildquelle: Luzerner Polizei)

*Quelle: Luzerner Polizei *